K Hauptseite
Home
Gott begegnen
Ratio -> Fides
Curriculum
Schriftenverz.
Texte
Predigten
Kommentare
Lehrveranst.
Interviews
Der Katechismus
Termine
Links
Impressum
Unbenannt72
Information Prof. Dr. Joseph Schumacher

AKTUELLE PREDIGT ZUM 21. SONNTAG IM KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM 20. SONNTAG IM KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM 19. SONNTAG IN KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM ACHTZEHNTEN SONNTAG IM KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM SIEBZEHNTEN SONNTAG IN KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM SECHZEHNTEN SONNTAG IN KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM FÜNFZEHNTEN SONNTAG IM KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM VIERZEHNTEN SONNTAG IM KIRCHENJAHR

AKTUELLE PREDIGT ZUM DREIZEHNTEEN SONNTAG IM JAHRESKREIS

AKTUELLE PREDIGT ZUM ZWÖLFTEN SONNTAG IM JAHRESKREIS

AKTUELLE PREDIGT ZUM ELFTEN SONNTAG IM JAHRESKREIS

AKTUELLE PREDIGT ZUM ZEHNTEN SONNTAG IM JAHRESKREIS (HERZ-JESU-FEST)

 

 

 

 

MUENCHEN BESINNUNGSTAGE 2016

 

VORLESUNGSS2016

 

KURZFASSUNGVORLESUNGSS2016

 

ANMERKUNGEN ZUM ZÖLIBAT DER WELTPRIESTER

 

REINKARNATION

 

LEHRVERANSTALTUNGEN SS 2016

 

 

OSTERBOTSCHAFT GLAUBWÜRDIGKEIT

 

ZUM 19. MÄRZ: ZUR VEREHRUNG DES HEILIGEN
JOSEPH DES SCHUTZHERRN DER KIRCHE UND
DES PATRONS DER STERBENDEN

 

 

KommentarzuMissbrauchsfaellen2010

KommentarzuMissbrauchsfaellen2010Fortsetzung

 

WACHET UND BETET

PREDIGTEN ZU ALLEN SONN- UND FEIERTAGEN DES LESEJAHRES C (2012/2013)

 

WIDER DIE FALSCHE GNOSIS

PREDIGTEN ZU ALLEN SONN- UND FEIERTAGEN  DES LESEJAHRES A (2010/2011)

 

TROST IN DER BEDRÄNGNIS

PREDIGTEN ZU ALLEN SONN- UND FEIERTAGEN DES LESEJAHRES B (2011/2012)

 

VORTRAG IN RÜTHEN: DIE BEDEUTUNG DER HEILIGEN SCHRIFT FÜR DEN GLAUBEN DER KIRCHE

 

DIE KIRCHE IM HEILSPLAN GOTTES: BESINNUNGSTAGE IN MÜNCHEN

 

FÜR DIE  PRIESTER, DIE DIESE HOMEPAGE BESUCHEN, MIT EINEM HERZLICHEN GRUSS

 

GRUNDWAHRHEITEN DES CHRISTENTUMS: VORLESUNG SS 2015

 

KLEINER TRAKTAT ÜBER DIE SÜNDE

 

IN EIGENER SACHE: DAS WISSENSCHAFTLICHE “CREDO” DES AUTORS

 

In diesem SS halte ich eine Vorlesung über “Die Grundwahrheiten des Christentums”. Sie findet statt jeweils am Montag und am Donnerstag, am Montag um 12 Uhr in HS 1227 und am Donnerstag um 12 Uhr in HS 1036. Ich mache deshalb auf diesem Wege aufmerksam auf die Vorlesung weil das neue Vorlesungsverzeichnis so kompliziert ist, dass manch einer davor wird resigniert
haben. Die Vorlesung ist auch für “Hörer aller Fakultäten” angekündigt. Wenn Sie als Interessent auf diesem Text klicken, erhalten sie die Disposition der Vorlesung auf Ihrem Bildschirm. Die Vorlesungsreihe beginnt am kommenden Donnerstag, dem 30. April 2015, in HS 1036.

 

VORLESUNG: DIE MYSTIK IM CHRISTENTUM UND IN DEN ANDEREN RELIGIONEN. - WS 2014 / 2015

 

KURZFASSUNG DER MYSTIKVORLESUNG WS 2014 / 2015

 

LECTIO MAGISTRALIS IN DER LATERAN-UNIVERSITÄT

 

ZUM PROBLEM DES FREITODES: HAT DER MENSCH DAS RECHT, SEIN LEBEN ZU BEENDEN

 

DER PSALTER - PSALM 23 ALS PARADIGMA

 

ZUM ENGELMONAT: DIE ENGEL - GOTTES BOTEN UND ZEUGEN SEINER HERRLICHKEIT

 

QUELLEN DER GNADE. DIE SAKRAMENTE DER KIRCHE UND IHRE BEDEUTUNG FÜR DAS CHRISTLICHE LEBEN, ZEHN VORTRÄGE

 

MEDITATIONEN ÜBER DIE OFFENBARUNG DES JOHANNES. IV. FOLGE

 

PSALMENVORLESUNG

(gehalten in der Trappistenabtei Mariawald in der Zeit vom 23. Juni bis zum 27. Juni 2014)

 

EINE NEUE WELT -
MEDITATIONEN ÜBER DIE APOKALYPSE DES JOHANNES, DAS LETZTE BUCH DES KANONS DER NEUTESTAMENTLICHEN SCHRIFTEN

 

VORLESUNG: DIE GOTTESFRAGE HEUTE (SS 2014)

 

PRIESTEREXERZITIEN / PROTOKOLL

 

BEDENKENSWERT

 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SS 2014

 

VORTRAG: DIE ENTFALTUNG DER KIRCHE CHRISTI IN ZWEI JAHRTAUSENDEN.
VON PETRUS ZU FRANZISKUS

 

DAS ZWEITE VATIKANISCHE KONZIL (1962 - 1965) - EINE BESTANDSAUFNAHME
VORTRAG IN DORTMUND AM 15. SEPTEMBER 2013

 

BESINNUNGSTAGE UEBER DIE APOKALYPSE IN MUENCHEN,
SCHLOSS FUERSTENRIED VOM 2. - 4. AUGUST

 

VORTRAG: MARIENVEREHRUNG IM ISLAM

 

DIE PIUS-BRUDERSCHAFT. VORTRAG VOR DER AKADEMIE DER ÄLTEREN GENERATION IN ACHERN, GEHALTEN AM 15. APRIL 2013 IM GEMEINDEHAUS “ST. JOSEPH” IN ACHERN

 

ANMERKUNGEN ZUM ZÖLIBAT DER WELTPRIESTER

 

ZUM FEST DES HEILIGEN THOMAS VON AQUIN: DIE EHELOSIGKEIT DES WELTPRIESTERS BEI THOMAS VON AQUIN (VORTRAG, GEHALTEN IN ROM 1994)

 

VORTRAG IN OSNABRÜCK AM 9. NOVEMBER 2012: DAS ZWEITE VATIKANISCHE KONZIL - EINE BESTANDSAUFNAHME (1962 - 1965)

 

AKTUELLE VORLESUNG: JESUS VON NAZARETH UND DAS
CHRISTENTUM IM UTRTEIL DER RELIGIONEN - DISPOSITION

AKTUELLE VORLESUNG: JESUS VON NAZARETH UND DAS
CHRISTENTUM IM URTEIL DER RELIGIONEN

HAUPTSEMINAR “LEBEN MIT DEM TOD”. WORUM ES DA GEHT

HAUPTSEMINAR “LEBEN MIT DEM TOD”: WICHTIGE LITERATUR

HAUPTSEMINAR “LEBEN MIT DEM TOD”: ZU BEARBEITENDE THEMEN

 

VORTRAG: DER OFFENBARUNGSBEGRIFF IM MODERNISMUS

 

VORTRAG IN OSNABRÜCK AM 28. SEPTEMBER 2012: RÜCKBLICK AUF DEN PAPSTBESUCH IN DEUTSCHLAND 2011. WAS MEINT PAPST BENEDIKT MIT SEINER MAHNUNG ZUR ENTWELTLICHUNG DER KIRCHE

 

VORTRAG: WAS BEDEUTET AUFERSTEHUNG DER TOTEN
GEHALTEN AUF DER INTERNATIONALEN THEOLOGISCHEN SOMMERAKADEMIE DES LINZER PRIESTERKREISES VOM 27. - 29. August 2012

 

GLAUBENSVERKÜNDIGUNG AM OBERRHEIN. 182 ANSPRACHEN, SAARBRÜCKEN 2012

 

MEDITATIONEN ZUR GEHEIMEN OFFENBARUNG DES JOHANNES -
II. TEIL - MÜNCHENER TAGUNG VOM 20. BIS ZUM 22. JULI 2012

 

ANMERKUNGEN ZUR NATÜRLICHEN GOTTESERKENNTNIS.
EIN KOMMENTAR

 

REZENSION: Walter Kardinal Brandmüller - Ingo Langner, Vernünftig glauben. Ein Gespräch über Atheismus, Kisslegg, fe-medienverlags GmbH 2010 (November), 224 Seiten,
Eine sehr empfehlenswerte Lektüre für Theologen im Dickicht der Kirchenkritik in domo propria Ecclesiae. Anschaffungspreis nur 6,95 EUR

 

GIBT ES HEUTE NOCH WUNDER? DAS WUNDER ALS MANIFESTATION GOTTES (VORTRAG, GEHALTEN IN ERGENZINGEN AM 3. JUNI 2012 VOR DEM INITIATIVKREIS DER DIOEZESE ROTTENBURG)

 

VORLESUNG SOMMERSEMESTER 2012

 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM WINTERSEMESTER 2012/2013

 

DIE “IMITATIO MARIAE” ALS WEG ZUR “IMITATIO CHRISTI”: VIER VORTAEGE

 

EDITH STEIN (1891 - 1942), EINE GROSSE GESTALT DER KIRCHE - VORTRAG, GEHALTEN IN DORTMUND AM 25. MAERZ 2012

 

Da die “Tagespost” jüngst zwei Artikel von Medizinern zum Thema “Organtransplantation” veröffentlicht hat, einen Artikel von dem Erlanger Rechtsmediziner Hans-Bernhard Wuermeling und einen weiteren von dem Leiter des Kölner Lindenthal-Institutes Hans Thomas, die uns schon ein wenig manipulativ vorkommen, die zumindest das moraltheologische Prinzip der “via tutior” in “dubiis” missachten, sei hier noch einmal das Interview “Hat ein Toter lebendige Organe?” dokumentiert,  das am 9. Januar 2012 in kath.net veröffentlicht wurde

 

LEHRVERALTUNGEN IM SOMMERSEMESTER 2012

 

ESOTERIK. DIE RELIGION DES ÜBERSINNLICHEN, SAARBRUECKEN 2012
(2.AUFLAGE)

 

Zum Begriff der “AMTSKIRCHE”. Kritische Anmerkungen

 

STELLUNGNAHME ZUR AUFHEBUNG DER EXKOMMUNIKATION DER VIER LEFEBVRE-BISCHÖFE DURCH PAPST BENEDIKT XVI

 

ZUM GEDENKTAG DES HEILIGEN THOMAS VON AQUIN - 28. JANUAR 2012

 

VORTRAG: RATIO UND FIDES BEI THOMAS VON AQUIN, GEHALTEN AM 27. JANUAR 2012 VOR DER FREIBURGER UNITAS-VERBINDUNG

 

VORTRAG: DIE “NEW AGE” - BEWEGUNG ALS GEISTIGER HINTERGRUND
DER GEGENWAERTIGEN ABTREIBUNGSMENTALITAET, GEHALTEN AM 13. JANUAR 2012 VOR DER FREIBURG UNITAS-VERBINDUNG

 

AKTUELLE VORLESUNG: DER ATHEISMUS ALS INTELLEKTUELLES UND PASTORALES PROBLEM, I. TEIL /  24. OKTOBER 2011

 

VORTRAG:
“ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN”. OFFENBARUNG UND GLAUBE

 

MEDITATIONEN ZUR GEHEIMEN OFFENBARUNG
DES JOHANNES
MÜNCHENER TAGUNG VOM 29. BIS ZUM 31. JULI 2011

 

INTERVIEW: LUFTIGE SPEKULATION OHNE HALT. GLAUBENSVERTIEFUNG BEZWINGT ESOTERIK

 

DIE MUTTER JESU IM LEBEN UND WIRKEN DES PRIESTERS

 

VORTRAG: DAS PRIESTERTUM DER KIRCHE CHRISTI

 

AKTUELLE VORLESUNG: THEOLOGISCHE ERKENNTNISLEHRE / 2.MAI 2011

 

VORTRAG: JOHN HENRY NEWMAN (1801-1890). EIN KIRCHENVATER
DES 19. JAHRHUNDERTS

 

ANMERKUNGEN ZUR INTERPRETATION BIBLISCHER TEXTE

 

VORLESUNG “THEOLOGIE DES WUNDERS” WS 2010/2011

 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOMMERSEMESTER 2011

NEU:

EIN KOMMENTAR ZU DEM MEMORANDUM DER 224 THEOLOGEN VOM 3. FEBRUAR 2011

STELLUNGNAHME ZU DER AKTION EINER REIHE VON CDU-POLITIKERN GEGEN DEN ZÖLIBAT DER PRIESTER IN DER KATHOLISCHEN KIRCHE VOM 21. JANUAR 2011

MEDITATIONEN ZUM BRIEF DES HEILIGEN PAULUS AN DIE PHILIPPER II. TEIL

 

UNTER DER RUBRIK “KOMMENTARE / KOMMENTARE”
FINDET SICH DIE INTERESSANTE STELLUNGNAHME
EINES KONVERTITEN (EHEMALS REFORMIERTER THEOLOGE)
ZU DEN MISSBRAUCHSFAELLEN

 

AKTUELLE VORLESUNG “DIE EIGENART DES KATHOLISCHEN -
DAS PROPRIUM CATHOLICUM” SS 2010

 

AKTUELLES HAUPTSEMINAR: WAS IST GLUECK?
PHILOSOPHISCHE UND THEOLOGISCHE ANTWORTEN
AUF DIE FRAGE NACH DEM GLUECK DES MENSCHEN

 

ORGANSPENDE UND ORGANTRANSPLANTATION. IHRE WERTUNG IM LICHT DER CHRISTLICHEN ETHIK. VORTRAG GEHALTEN IN FREIBURG AM 18. MÄRZ 2010

 

“WENN NUR DIE AMTSKIRCHE NICHT WÄRE”. VORTRAG, GEHALTEN IN RIED BEI AUGSBURG AM 14. MÄRZ 2010

 

PAULUS VON TARSUS. SEINE GESTALT UND SEINE BEDEUTUNG. VORTRAG, GEHALTEN IN SIEDLINGHAUSEN BEI WINTERBERG AM 7. MÄRZ 2010

 

EIN KOMMENTAR ZU DEN GEGENWAERTIGEN IRRITATIONEN IN DER GESELLSCHAFT JESU, DEM GROESSTEN UND
VERDIENSTREICHSTEN ORDEN DER KIRCHE CHRISTI

 

EINE WEITERFUEHRUNG DES KOMMENTARS ANGESICHTS
DER NEUEREN ENTWICKLUNG DES PROBLEMS

hier unter der Rubrik “KOMMENTARE/KOMMENTARE”

 

VORLESUNG WS 2009 / 2010:
GRUNDWAHRHEITEN DES CHRISTENTUMS

 

INTERVIEW ZU DEM DOKUMENT DER DBK
“CHRISTUS AUS LIEBE VERKUENDEN. ZUR BEGLEITUNG VON TAUFBE- WERBERN MIT MUSLIMISCHEN HINTERGRUND”
VOM 24. AUGUST 2009

DIE FRAGEN STELLTE MARTIN BUERGER

EINKEHRTAG IN RUETHEN: DIE SAKRAMENTE UND IHRE BEDEUTUNG FUER DAS CHRISTLICHE LEBEN.
III. TEIL: DAS SAKRAMENT DER EHE UND DAS SAKRAMENT
DER PRIESTERWEIEHE (22. AUGUST 2009)

INTERVIEW ZUM THEMA PIUSBRUDERSCHAFT
MIT MARTIN BUERGERVON KATHNEWS

MAGISCHE VORSTELLUNGEN UND PRAKTIKEN IN DER
HEUTIGEN WELT. WIEDERKEHR DES
IRRATIONALISMUS. ZWEI VORTRÄGE.

ANMERKUNGEN ZUR NATÜRLICHEN GOTTESERKENNTNIS.
EIN KOMMENTAR

 

STELLUNGNAHME ZU DER GEGENWAERTIGEN
MEDIALEN PAPSTKRITIK

 

VORTRAG IN OSNABRUECK AM 6. NOVEMBER 2008:
ORGANSPENDE UND ORGANTRANSPLANTATION. IHRE WERTUNG IM LICHT DER CHRISTLICHEN ETHIK
 

LAUFENDE VORLESUNG: JESUS VON NAZARETH UND DAS CHRISTEN- TUM IM URTEIL DER RELIGIONEN

 

BIRNAUER PREDIGT, GEHALTEN AM 13. SEPTEMBER 2008

 

Dokumentation Münchener Tagung vom 18. bis zum 20. Juli 2008:

MEDITATIONEN ZUM BRIEF DES HEILIGEN PAULUS AN DIE PHILIPPER, TEIL I

 

Laufende Vorlesung des Wintersemesters 2007 / 2008 und des begonnenen Sommersemesters 2008:

DIE GOTTESFRAGE HEUTE

Laufende Vorlesung des Sommersemesters 2008:

DIE KLEINEREN CHRISTLICHEN GEMEINSCHAFTEN.FREIKIRCHEN UND SEKTEN. ZWEITER TEIL

 

Die Besucher der Homepage mögen Folgendes beachten: Unter Kommentare / Kommentare koennen Sie die sehr gute Zulassungsarbeit eines Priesteramtskan- didaten zur Theologischen Hauptprüfung lesen oder abrufen.

Unter der gleichen Rubrik koennen Sie auch eine recht gut gelungene Semi- nararbeit über Chestertons Father - Brown - Geschichten einsehen oder herun- terladen.

Laufende Vorlesung des Sommersemesters 2007:

AELTERE UND NEUERE CHRISTLICHE DENOMINATIONEN
(KONFESSIONSKUNDE)

 

Hingewiesen sei auf Auszüge aus der Korrespondenz mit  einem
Theologie-Studenten und mit einem Informatik-Studenten
unter der Rubrik “Kommentare/Kommentare”

 

Ankündigung der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2007
unter der Rubrik “Lehrveranstalt.”

 

Neu: Zwei Vorträge, gehalten in Gelsenkirchen am 6. Januar 2007

DIE SANFTE VERSCHWÖRUNG IM ZEICHEN DES WASSERNANNS. DAS NEW AGE - EINE NEUE RELIGION
 

LAUFENDE VORLESUNG (SS 2006): DIE MYSTIK IM CHRISTENTUM
UND IN DEN ANDEREN RELIGIONEN

 

KOMMENTAR: WAS DIE VERKÜNDIGUNG UND DIE HEILSSORGE DER KIRCHE AN DER WURZEL PARALYSIERT

 

KOMMENTAR: EINE SCHEINRELIGION ZIEHT VIELE IN IHREN BANN

Vortrag, gehalten in Steinhausen bei Paderborn am 20. August 2006

”ZERSTÖRT DIE EXEGESE DEN GLAUBEN?”

Zwei Vorlesungen, gehalten in Heiligenkreuz bei Wien am 14. Juli 2006

ELEMENTE EINER RATIONALEN BEGRÜNDUNG DES CHRISTENTUMS UND DES
GLAUBENS DER KIRCHE IN DER ENZYKLIKA “DEUS CARITAS EST”

 

Vortrag, gehalten in Würzburg am 25. Juli 2006

AUSSERHALB DER KIRCHE KEIN HEIL?

 

JESUS UND DIE FRAUEN. AUSZUG AUS DEM NOCH UNVERÖFFENTLICHTEN
MANUSKRIPT “DIE FRAU IN DEN WELTRELIGIONEN”

Manuskript des Buches

ESOTERIK - DIE RELIGION DES UEBERSINNLICHEN. EINE ORIENTIERUNGSHILFE
NICHT NUR FUER CHRISTEN

erschienen 1994 im Bonifatius-Verlag in Paderborn, bearbeitet und aktualisiert für Neuauflage

Turibulum-Interview:

“DIE VERSCHWÖRUNG DES WASSERMANNS SCHREITET VORAN”

Vorlesung WS 2003/2004:

“DIE MYSTIK IM CHRISTENTUM UND IN DEN WELTRELIGIONEN: 1. TEIL”

Vorlesung SS 2004:

“GRUNDWAHRHEITEN DES CHRISTENTUMS”

Vorlesung des SS 2006:

”GRUNDZÜGE DER THEOLOGISCHEN ERKENNTNISLEHRE”

EINKEHRTAG IN RUETHEN: DIE SAKRAMENTE DER KIRCHE UND IHRE BEDEUTUNG
FUER DAS CHRISTLICHE LEBEN: I. TEIL AM 25. AUGUST 2007

EINKEHRTAG IN RUETHEN: DIE SAKRAMENTE DER KIRCHE UND IHRE BEDEUTUNG FÜR DAS CHRISTLICHE LEBEN: II. TEIL AM 12. APRIL 2008

BESINNUNGSTAGE UEBER DEN 1. JOHANNESBRIEF IN MUENCHEN VOM 28. bis zum
30. JULI 2006 1.TEIL

BESINNUNGSTAGE UEBER DEN 1. JOHANNESBRIEF IN MUENCHEN VOM 20. BIS ZUM 22.JULI 2007 2. TEIL

Zur Vertiefung des Glaubens:

ÜBER DIE KARDINALTUGENDEN UND IHRE BEDEUTUNG
FÜR DAS CHRISTLICHE LEBEN

Fünf Vorträge, gehalten im Exerzitienhaus Schloss Fürstenried in München
in der Zeit vom 15. Juli bis zum 17. JULI 2005
dokumentiert unter der Rubrik “Kommentare/Kommentare”

Vortrag, gehalten 1988 auf einem Symposion in Rom
zum Thema “Sünde und Erlösung”:

 

DEMONSTRATIO RELIGIOSA FUNDAMENTALTHEOLOGIE TRAKTAT I PDF

 

DEMONSTRATIO CHRISTIANA FUNDAMENTALTHEOLOGIE TRAKTAT II PDF

 

DEMONSTRATIO CATHOLICA FUNDAMENTALTHEOLOGIE TRAKTAT IIIPDF

 

L’ UOMO TRA PECCATO E REDENZIONE